Fertigstellung und Eröffnung eines umgebauten Altenheimes in das Gemeinschaftshauses „Creon“ in Kreuzberg

Ronski + Burke Architekten freuen sich, die Fertigstellung des 7.000 Quadratmeter großen Co-Working/Living Space Projekts „Creon“ in Kreuzberg nahe dem Victoria Park bekannt zu geben. Im Auftrag der DWI plante und überwachte Ronski + Burke die Projektentwicklung bis zur Übergabe und feierte die gestrige Eröffnung der Multifunktionsräume, der sich ideal für Wohnen, Arbeiten, Kunst- und Kulturveranstaltungen eignen. Zu den Highlights des Hauses gehören ein begehbares Untergeschoss mit Zugang zu einem Garten und eine interaktive Lichtinstallation im Eingangstunnel.

 

Seniorenwohnanlagen in Leipzig

Seniorenwohnanlagen in Leipzig

Ronski + Burke hat den Auftrag erhalten, zwei Seniorenwohnanlagen in Leipzig zu untersuchen (Bau- und Haustechnik) – ein Gebäude davon ist ein denkmalgeschütztes Gebäude. Die Ergebnisse der Phase I liefern dem Auftraggeber die Vorschläge für bauliche Verbesserungen, wie die Gebäude für die nächsten Jahrzehnte modernisiert werden könnten. Neben der Erneuerung von Heizung, Elektrik, Abwasser, Dach, Fenstern und Fassade werden unter anderem die Schaffung von mehr Einzelzimmern, der Ausbau der Barrierefreiheit in den Gebäuden, zeitgemäße Sanitäranlagen und ein umfassendes Brandschutzkonzept empfohlen. In der Phase II sollen die vorgeschlagenen Maßnahmen geplant, vergeben und überwacht werden.

Neue Aufgabe zum Bau einer Nutzfahrzeughersteller-Filiale

Neuer Auftrag zum Umbau und zur Herstellung einer neuen Filiale in Berlin. Ein namhafter, deutscher Nutzfahrzeughersteller möchte in der Hauptstadt einen weiteren Tradeport errichten. RBA ist von Genehmigung bis zur Schlüsselübergabe verantwortlich und hat die Fachleute Tragwerk, Brandschutz und technische Gebäudeausrüstung eingesetzt.

Neue Aufgaben für WEG, 69 WE

Eine WEG aus Berlin-Weissensee besteht aus Neubauten und einem Denkmal-Altbau. RBA wurden mit der Planung, Ausschreibung und Bauleitung zur Beseitigung von umfangreichen Mängeln an den Gebäuden der Gemeinschaft beauftragt. Die Schäden betragen mehrere 100T Euro und resultieren aus Problemen während der Errichtung.